Früchtetee

fruchtige Kompositionen

Früchtetee richtig zubereiten: so geht’s

Der Früchtetee muss in jedem Fall mit sprudelnd kochendem Wasser aufgegossen werden. Optimal für die Zubereitung geeignet ist natürliches Mineralwasser oder kalkarmes, weiches Leitungswasser. Ein bis zwei gehäufte Teelöffel pro Tasse sind im Normalfall ausreichend – je größer die Fruchtstücke sind, umso höher sollte die Dosierung ausfallen. Wie lange man den Tee ziehen lässt, ist natürlich Geschmackssache und hängt davon ab, wie intensiv man ihn genießen mag. Im Vergleich zu anderen Tees muss der Früchteaufguss allerdings generell etwas länger ziehen. Grund dafür ist, dass getrocknete Früchte ihre Aromen in heißem Wasser erst nach rund fünf Minuten entfalten. Als Faustformel gilt: Je länger die Ziehzeit, desto mehr Säure enthält der Früchteaufguss. Zum Süßen verwenden die meisten Teetrinker Zucker, Honig, Sirup oder auch Kandis. Wer seinem Tee noch mehr Geschmack verleihen möchte, kann auch einen Schuss frischen Saft hinzufügen.
//